emil und nanuk auf der bank

 
  Begleithunde München
    Steincke & Steincke GbR
    

   Ausbildung von
  Therapiebegleithunde-Teams
 

 

Infos zur Ausbildung

für Therapiebegleithunde-Teams

Präsenzveranstaltungen:  (Unterrichtseinheiten á 45 Min.)

  • 40 UE Theorie
  • 45 UE Praxis inklusive 3 betreute Assistenzeinsätze

dazu kommen:

  • 40 UE Selbststudium
  •  6 UE Prüfungen

Die Basisausbildung umfasst 5 Wochenendseminare.

 

Ausbildungsinhalte der Basisausbildung

Theorie:

  • Entwicklung, Sozialverhalten, Kommunikation des Hundes
  • Veterinärmedizinische Themen, u.a. Erste Hilfe, Zoonosen
  • Einsatz von Hunden in Einrichtungen
  • Typische Krankheitsbilder verschiedener Einsatzgebiete
  • Gesetze, Tierschutz, Ethik, Vorbereitung, Durchführung 
    und Nachbereitung
     Tiergestützter Interventionen, uvm.

Praxis:

  • Übungen zur Akzeptanz akustischer und visueller Reize
  • Hilfmittel und ungewöhnliche Bewegungsmuster
  • Umgang des Hundes mit Berührung und Nähe
  • Gewöhnung des Hundes an ungewöhnliche Arbeitsplätze 
  • 3 betreute Assistenzeinsätze

Prüfungen der Basisausbildung

1. Eignungsprüfung vor der Basisausbildung
2. Fähigkeitsprüfung in einer Einrichtung
3. Schriftliche und mündliche (Referat) Prüfung
4. Praktische Abschlussprüfung
5. Jährliche Nachkontrolle

 

Ablauf der Ausbildung

Ausbildungsablauf

Termine

Sie können sich ab sofort anmelden  Zu den Terminen...